Start Destinations Durch Bambuswälder streifen und Pandas entdecken – China und Japan sind immer...

Durch Bambuswälder streifen und Pandas entdecken – China und Japan sind immer Erlebnisreisen

30

Japan wie China sind zwei der atemberaubendsten Länder auf dieser Erde. Denn sie vereinen nicht nur traumhafte Regionen und Landschaften, die nirgends sonst in einer solchen Art und Weise gibt. Auch Traditionen und Riten, die gepflegt und gehütet werden, sind in beiden Ländern stark verankert und prägen das Landschaftsbild. Für Touristen sind China wie Japan eine Reise mehr als wert und in der Regel werden erste Besucher schnell zu Wiederholungstätern. Flora wie Fauna können bestaunt und erlebt werden. Und besonders die ursprüngliche Natur und die fantastische wie einzigartige Tierwelt lässt Besucher immer wieder in ihren Bann ziehen. Von Pandabären, bis hin zu gigantischen Bambuswäldern und vieles mehr. Japan wie China gehören bei Asienreisen auf jeden Fall mit auf die Liste der Dinge, die man im Leben auf jeden Fall einmal erleben sollte.

Kurztripps nach Japans Bamboo-Welten
Die Bamboo-Trips in Japan selbst sind heiß begehrt und finden sich häufig auf der Todo-Liste, wenn es nach Japan geht bei der Urlaubsplanung. Denn in Arashiyama, einem westlichen Außenbezirk der japanischen Metropole Kyoto, befindet sich der sagenumwobene und viel bestaunte Sagano-Bambuswald. Dieser einzigartige Wald aus Bambus ist nicht nur legendär, sondern auch so faszinierend, dass viele Menschen bei seinem Anblick nicht nur die Zeit, sondern auch Raum und Gefühl für die Wirklichkeit verlieren sollen. In keinem anderen öffentlich zugänglichen Gebiet lässt sich eine solche Vielfalt und Größe an meterhohe Bambuspflanzen auf einmal bewundern. Der Sagano-Bambuswald liegt direkt an den Hügel um den Berg Karasugadake. Aber auch allein die traumschöne und landestypische Natur, die sich an den zahlreichen Pfaden entlang schmiegen, führen durch die historische Naturlandschaft Arashiyama. Nur ganz zart und kaum spürbar schaffen es die Sonnenstrahlen das Blätterdach des Bambuswaldes zu durchdringen. Für Fotografen und Naturfreunde gehört die einzigartige Lichtstimmung immer wieder zu einem der begehrtes aus aller Welt anlockt. Aber auch im Süden Chinas erwartet den Besucher der ein oder andere Bambuswald.

Alles aus Bambus
Viele Produkte sind wieder heutzutage auf dem Markt, die aus Bambus hergestellt sind. Denn besonders in puncto Umweltfreundlichkeit und Nachhaltigkeit kann diese Faserpflanze richtig punkten. Als eine der nachhaltigsten Pflanzen auf diesem Planeten überhaupt, gilt Bambus als natürliches Baumaterial als generell idealer Partner für Parkettböden. Denn das Bambusparkett glänzt nicht nur durch seine Robustheit, sondern vielmehr auch durch seine Schönheit und eben durch seine herrliche Natürlichkeit. Online kann man Bambusparkett beispielsweise in spezialisierten Onlineshops kaufen und bestellen. Hier findet man beispielsweise mehr Informationen zu Bambusparkett und alles rund um unterschiedliche Bambusprodukte. Viele dieser Anbieter setzen die neusten Shopsysteme, wie etwa JTL Shop 5 ein.

Pandas hautnah erleben
Wer in China den Pandabären einen Besuch abstatten möchte, sollte eine Tour zum Panda Research Centre starten. Am besten gleich mit einer Übernachtung und einem kleinen Aufenthalt in Chengdu.
Das Chengdu Panda Research Centre ist ein idealer Ort, um während einer Chinareise die niedliche Bären zu sehen. In dem großen Park, der gleich auch umsäumt mit Bambuswäldern und einem Schwanensee ist, liegt etwa 30 Minuten entfernt von der Stadt. Die Pandas verbringen in großen Gehegen ihr leben und zeigen sich von ihrer ganzen Breite und Schönheit. Das Chengdu Panda Reserch Centre selbst kann einfach und kostengünstig auf eigene Faust besucht werden. Allerdings sollte man schon früh am Morgen loslegen, um dann die spätere Fütterung der Pandas miterleben zu können.

Rundreisen durch China
Bei der Auswahl individueller China Rundreisen können klassische Highlights und Hotspots kombinierbar sein. So kann man bei guter Planung und Organisation Peking und die große Mauer, sehen und bestaunen. Oder auch die Tonsoldaten von Xi oder auch die Metropole Shanghai mit ihrer atemberaubenden Thermik und der schönen Randgebiete und Regionen bestaunen und bewundern. Die meisten Rundreisen durch China können ganz nach Wunsch zusammengestellt werden und je nach Aufenthaltsdauer können so alle wichtigen Sehenswürdigkeiten und Attraktionen mit eingeplant werden. Das Gleich funktioniert ebenso bei Reisen durch Japan. Denn auch hier sind Rundreisen durch das ganze Land äußerst praktisch wie begehrt und beliebt. Japan hat zudem extreme Unterschiede seiner Landschaften und Klimazonen zu bieten. Denn von schneebedeckten Bergen und tropischen Wäldern, bis hin zu trockenen Gebieten und Küsten, die so schön sind, dass man meinst, man würde sich in der Karibik befinden. Die Affen, die in den heißen Thermen Japans baden können in den Bergwelten und Regionen bestaunt werden, bis hin zum unvergleichbaren Erlebnis der pulsierenden Metropole Osaka. Japan hat wie auch China eine außerordentliche Vielfalt an unterschiedlichen Regionen und Highlights zu bieten. Deshalb gilt bei beiden Ländern sich viel Zeit und Ruhe zu nehmen, um die vielen Eindrücke auf sich wirken lassen zu können.
Bild: Pixabay